Zum Inhalt springen

Auswahl der Sprachversion
Zeichnung der Schule

Der Förderverein sucht ein neues Logo

Mitmachen erwünscht !

Bild-Großansicht
Wolfgang Wachholz (1. Vorsitzender) zeigt das alte Logo.

Liebe Schülerinnen und Schüler, Eltern, Erziehungsberechtigte, Freunde und Förderer des Vereins!

Der Förderverein sucht ein neues Logo für den 1970 gegründeten Verein, der das Ziel verfolgt, Kinder und Heranwachsende mit Behinderung in den beiden Einrichtungen zu unterstützen.

Das neue Logo soll für Vielfalt und die Freude stehen, sich für andere einzusetzen. Demzufolge soll es farbenfroh sein. Es steht für einen Neuanfang in der Vereinsarbeit und soll einen Bezug herstellen zu den Schülerinnen und Schülern sowie zu den Bewohnerinnen und Bewohnern, um deren Förderung und Unterstützung es geht.

Das Logo soll auf der Homepage, im Schriftverkehr und auf den neuen Flyern Verwendung finden.

Selbstverständlich dürfen keine Logos eingereicht werden, die bereits von anderen Organisationen / Vereinen genutzt werden.

Details:

  • Zur Ermittlung des Wettbewerbssiegers ist eine Jury gebildet worden.
  • Die Abgabe von Gruppenarbeiten ist möglich.
  • Die Teilnahme erfolgt freiwillig und unentgeltlich.
  • Der Vorschlag kann gerne per E-Mail an die Schule (info@dibo-schule.de) geschickt werden.
  • Es ist auch möglich, ihn im DIN-A5-Format bei der Schule (Am alten Park 5a, 47551 Bedburg-Hau) einzureichen, (auf der Rückseite bitte Namen und Adresse vermerken).
  • Das Logo soll auf dem Briefkopf noch erkennbar sein (ca. 5 x 5 cm).
  • Wettbewerbsbeiträge werden nicht zurückgesandt.
  • Die Rechte an dem Gewinnerlogo gehen auf den Förderverein über.
  • Einsendeschluss ist der 26. Juni 2017!
Bild-Großansicht
Anja Keuken (2. Vorsitzende) Wie wird wohl das neue Logo aussehen?

Hinweis:

Als Belohnung erwartet die Gewinnerin oder den Gewinner außer Ruhm und Ehre auch ein Gutschein über eine Draisinenfahrt im Wert von bis zu 100 Euro.

Wir wünschen uns eine rege Teilnahme und sind gespannt auf die Einsendungen.

Mit freundlichen Grüßen

gez. Wolfgang Wachholz und. Anja Keuken